Stellen Sie sich vor, Sie sind an einem Ort, den sie noch nie zuvor gesehen haben.

Wie verhalten Sie sich?

Nun, wahrscheinlich sehen Sie sich gründlich um, drehen sich vielleicht langsam um sich selbst, schauen sich Interessantes mal ein bisschen näher an … und genau das ermöglicht ein virtueller Rundgang. Allerdings ist der 'neue Ort' in diesem Fall Ihr Haus, die Ferienwohnung, Pension oder das Hotel. Und der Betrachter ist derjenige, der das Haus im Allgäu kaufen oder in Ferienwohnung, Hotel oder Pension am Bodensee Urlaub machen möchte.

Wie ist das möglich?

Ein virtueller Rundgang wird auch '360 Grad Rundgang' genannt, und das trifft es genau: Aus vielen Bildern, die ich mit einer speziellen Kamera salopp gesagt 'einmal rundherum' fotografiere, wird ein virtueller Rundgang erarbeitet. Dazu fotografiere ich die Räume in Ihrem Haus oder Ihrer Ferienwohnung ebenso, wie den Garten, die Terrasse oder die umliegende Umgebung – ein besonderer Pluspunkt für Pension oder Hotel mit atemberaubender Kulisse.

Der ausschlaggebende Unterschied zum Video oder der Slideshow: Ein virtueller Rundgang ist vom Betrachter individuell steuerbar. So kann dieser selbst entscheiden, welchen Raum er sich vielleicht etwas näher anschauen möchte.

Wie funktioniert das?

Ein Video kann der Interessent nur anhalten, vor- und zurückspulen. Ein virtueller Rundgang wird am Computer mit den Pfeiltasten oder der Maus und bei mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet durch Drehen und Kippen gesteuert. Wer sich nun für Ihr Haus oder Wohnung, Hotel, die Ferienwohnung oder Pension interessiert, kann so ganz entspannt durch die Räume 'spazieren', verweilen, heranzoomen, den Blick von der Terrasse genießen und sich die Fliesen in der Küche mal genauer anschauen. Ganz nach Belieben, so lange er will und egal, wo er wohnt. Darum ist ein virtueller Rundgang emotional wesentlich ansprechender, als ein Video. Und das überzeugt Interessenten.

Weitere Vorteile, die ein virtueller Rundgang bietet

  • Wenn Sie ein Haus verkaufen, ersparen Sie sich unnötige Besichtigungen und somit Zeit und Geld. Denn die Interessenten können sich bereits im Vorfeld intensiv mit Ihrem Haus auseinandersetzen und ein Gefühl für Grundriss, Schnitt der Zimmer und die Lage bekommen.
  • Nur ernsthaft Interessierte vereinbaren einen Besichtigungstermin und haben dann vor Ort das Gefühl, Ihr Haus schon gut zu kennen. Das schafft gleich eine persönliche Bindung.
  • Weil plastische Grundrisse und virtueller Rundgang miteinander kombiniert werden, entsteht beim Betrachter ein deutliches Bild von Haus oder Ferienwohnung.
  • Ein virtueller Rundgang zeigt den atemberaubenden Blick, den Hotel, Ferienwohnung oder Pension bieten viel eindrucksvoller, als jedes Foto.
  • Wenn Sie Ihr Haus verkauft haben, bleibt Ihnen ein virtueller Rundgang als schöne Erinnerung an Ihr Zuhause erhalten.

Gerade für eine so malerische Region wie Allgäu und Bodensee ist ein virtueller Rundgang unschlagbar, um die atemberaubenden Ansichten von Bergen und Wasser wiederzugeben. Diejenigen, die ein Haus am Bodensee suchen oder Urlaub in einer Pension, Ferienwohnung oder einem schönen Hotel im Allgäu machen wollen, werden hellauf begeistert sein.

Doch ein virtueller Rundgang bietet noch weitere Einsatzmöglichkeiten: Museen, Touristenattraktionen, soziale Einrichtungen (betreutes Wohnen, Kurhäuser, Internate), Sportstätten und Stadien … den Ideen sind kaum Grenzen gesetzt. 

Gerne berate ich Sie, wie ein virtueller Rundgang für Ihre Vorstellungen am besten eingesetzt werden kann.

Ich freue mich auf Ihre Fragen – rufen Sie mich doch einfach an.